Nilpferd mit Baby

Nilpferdkühe beginnen mit sieben bis neun Jahren zu gebären und bringen normalerweise alle zwei Jahre ein einzelnes Kalb zur Welt. Die Brunst der Flusspferdweibchen dauert ungefähr drei Tage. Sie fällt in den Beginn der Regenzeit. Die Länder Ostafrikas haben zwei Regenperioden, dort werden also zweimal im Jahr Junge geboren. Südafrika hat dagegen nur eine Regenperiode, folglich kommen dort auch nur einmal im Jahr Junge zur Welt.

Mutter mit sehr kleinem Baby

Nilpferde pflegen keine Werbungsrituale. Wenn ein Bulle ein brünstiges Weibchen gefunden hat, wählt er es aus und paart sich mit ihr. Die Paarung findet im Wasser statt. Dabei reitet der Bulle von hinten auf das Weibchen auf und drückt dieses mit seinem Gewicht fast vollständig unter Wasser. Nur noch die Nasenlöcher ragen zum Atmen aus dem Wasser. Die Begattung kann bis zu einer halben Stunde dauern.

Nilpferdfamilie

Die Geburt kann sowohl auf dem Land als auch im Wasser stattfinden. Fünf Minuten nach der Geburt kann das junge Hippo schwimmen und gehen. Die Mutter säugt das Junge. Die Tragezeit der Weibchen beträgt 227 bis 240 Tage. Kurz vor der Geburt sondert sich die Mutter vom Rudel ab und kehrt erst 10 - 44 Tage danach mit ihrem Jungen zurück.unge nur für acht Monate, obwohl es für einige Jahre bei der Mutter bleibt. Oft ist ein Weibchen mit mehreren Jungen zu sehen. Das Jüngste ist am nächsten bei der Mutter, das Älteste folgt am Ende.

Nilpferde leben in der Wildnis bis zu 45 Jahren, in Zoos oft einige Jahre länger.


Bildnachweis (Nummerierung von oben nach unten):
(1) Foto: (WT-en) Jpatokal auf Wikivoyage auf Englisch. Lizenz: Creative Commens-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported, (deutsche Kurzfassung). Die Originaldatei ist hier zu finden.
(2) Foto: Frank Wouters. Lizenz: Creative Commens-Lizenz Namensnennung 2.0 US-amerikanisch (nicht portiert), (deutsche Kurzfassung). Die Originaldatei ist hier zu finden.
(3) Foto: Hans Stieglitz. Lizenz: Creative Commens-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported, (deutsche Kurzfassung). Die Originaldatei ist hier zu finden.

Copyright © 2003 - 2017 Fried Sauert - Rechtliche Hinweise

nach oben